Vorgehensweise

Sicherheitsfachkraft/Umweltschutzmanagementbeauftragte/r EHS

Referenznummer: 71111  

Unser Kunde

Unser Mandant ist Teil einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe mit ca. 12.000 Mitarbeitenden, die seit vielen Jahren kompetent und innovativ für seine Kunden/innen tätig ist. Zur Unterstützung und Verstärkung des Teams, am Standort unweit von Magdeburg, suchen wir eine engagierte und durchsetzungsstarke Persönlichkeit.

Ihre Aufgaben

  • Planung und Koordination der betrieblichen Abfallentsorgung
  • Mitwirkung bei der Entwicklung im Implementierung von betrieblichen Standards (Normen, Vorschriften) sowie deren Dokumentation gemäß DIN EN 14001 (Umweltmanagement) und DIN EN 45001 (Arbeitsschutzmanagement)
  • Überwachung, Analyse und Bewertung von Umwelt- und Arbeitsschutzaspekten und den damit verbundenen Auswirkungen
  • Enge Zusammenarbeit mit der leitenden Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) und den internen Bedarfsträgern
  • Verwaltung von Sicherheits- und technischen Datenblättern sowie deren Analyse und Auswertung zur Erstellung von Betriebsanweisungen
  • Überwachung der Einlagerung von Gefahrstoffdaten in den entsprechenden Verzeichnissen
  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen ( §§ 5, 6 Arbeitsschutzgesetz, § 6 Gefahrstoffverordnung) im Anwendungs-, Havarie- bzw. Störfällen
  • regelmäßige, nachgewiesene Ersatzstoffprüfung gemäß Substitutionsgebot
  • Ansprechpartner für Fachbereiche mit bindender Verpflichtung im Umgang mit Gefahrstoffen und arbeitsschutzrechtlichen Themen
  • Vorlagenerstellung zur Unterweisung im Bereich Arbeitsschutz, Gefahrstoffe und Umweltschutz

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium einer technischen/naturwissenschaftlichen Richtung oder eine entsprechende Berufsausbildung sowie Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit und wünschenswert wäre Ausbildung zum/zur Brandschutzbeauftragten
  • Weiterbildung oder mind. 2 Jahre operative Berufserfahrung im Bereich Gefahrstoff-und Chemikalienmanagement
  • mehrjährige Berufserfahrung im Arbeitsschutz
  • anwendungsbereite Kenntnisse im europäischen Chemikalienrecht (REACH, CLP, Biozid-Verordnung, Chemikalienverbotsverordnung) in der jeweils gültigen Fassung
  • fundierte Grundkenntnisse zu gesetzlichen Regelwerken der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes
  • Methodenkompetenz zur Analyse von Umweltaspekten und –auswirkungen, Gefährdungspotentialen und Sicherheitslücken sowie deren Bewertung hinsichtlich deren Relevanz und der Ursachenanalyse
  • gute Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Grundkenntnisse der einschlägigen Managementnormen (DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 45001)

Ihr Mehrwert

  • interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum
  • langfristige Perspektive in einem innovativen Unternehmen
  • verschiedene Angebote aus der Work-Life-Balance
  • Gesundheitsprogramme, sowie eine Kooperation mit einem Fitnesscenter
  • attraktives, leistungsbezogenes Bonussystem, betriebliche Altersvorsorge sowie 30 Tage Urlaub
  • hervorragendes Arbeitsumfeld
  • geregelte und planbare Arbeitszeiten

Wenn diese Position für Sie interessant ist und Sie sich in dieses innovative Unternehmen einbringen möchten, freuen wir uns Sie kennen zu lernen.

Bitte lassen Sie uns Ihre ausführlichen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen, unter Angabe Ihres Gehaltswunsches und des möglichen Eintrittstermins, bevorzugt per E-Mail (max. 5 MB), zukommen. Gern können Sie uns auch Ihr Profil von XING oder LinkedIn zusenden.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern auch telefonisch zur Verfügung. Diskretion und Sperrvermerke sichern wir Ihnen zu.

Warum sich unser monatlicher Newsletter lohnt? Sehen Sie sich zwei Ausgaben der Newsletter an und überzeugen sich selbst!
Jetzt Newsletter ansehen

Verschiedene Persönlichkeiten über Ihre beruflichen Stationen oder die Beweggründe Ihrer individuellen Karriere.
Weiterlesen